Archiv

Rückschau auf die Stammtische 2019


Bericht vom Oktober -Stammtisch am 11.10.2019

Dieses Mal war es aufregend:

Wir drehten einen Werbe- Spot

Dazu brauchten wir Komparsen,  also ein Paar Stammtischler, die schon um 17:00 Uhr  zum Dreh kommen konnten. Es waren dann sogar ca. 30 neugierige Mitglieder zum Mitmachen da. Wieder einmal ein sehr interessanter Abend.

Zur Handlung:

Unser Mitglied Alois mimte einen Rocker, der seine Parkinson Diagnose erst bekommen hatte und sich der Selbsthilfegruppe, den jüngeren Parkis anschließen möchte, was natürlich für Alle befremdend erschien. 

Wir hoffen, dass es geklappt hat und der Film gut geworden ist. 



Bericht vom Oktober -Stammtisch am 11.10.2019

Dieses Mal war es aufregend:

Wir drehten einen Werbe- Spot

Dazu brauchten wir Komparsen,  also ein Paar Stammtischler, die schon um 17:00 Uhr  zum Dreh kommen konnten. Es waren dann sogar ca. 30 neugierige Mitglieder zum Mitmachen da. Wieder einmal ein sehr interessanter Abend.

Zur Handlung:

Unser Mitglied Alois mimte einen Rocker, der seine Parkinson Diagnose erst bekommen hatte und sich der Selbsthilfegruppe, den jüngeren Parkis anschließen möchte, was natürlich für Alle befremdend erschien. 

Wir hoffen, dass es geklappt hat und der Film gut geworden ist. 


Bericht vom Julistammtisch2016

Endlich hatten wir einmal richtiges Biergartenwetter. Dieses Mal war nur eine kleinere Gruppe anwesend:

Günter1 und  Günter 2, Beate u.  Dietmar, Roman, Uschi, Sonja, Hanns u. Renate, Uschi, Maria, Sibylle und begrüßen konnten wir den Wolfgang als neues Stammtischmitglied

Der Stammtisch stand ganz unter dem Zeichen meines 60. Geburtstages. Sonja hat ein Gedicht für mich gemacht und vorgetragen und alle stimmten mit in den Refrain mit ein. zusätzlich wurde ein fröhliches Bild für mich gemalt auf dem sich alle verewigten. Das hat mich sehr gefreut. Vielen Dank noch der Sonja und allen Künstlern.




Junistammtisch am 10.06.2016

Beim Junistammtisch hatten wir wieder einmal Fullhouse. Wir waren auf einen Biergartenstammtisch eingestellt,  aber es war dann doch ein wenig zu frisch und so blieben wir in unserem Stüberl. Es gab viel zu ratschen.Das war auch einmal schön. So konnten wir über Gott und  die Welt diskuiteren und wie immer wurde es spät.


Bericht vom Spieleabend am Freitag, den 13.05.2016

Dieses mal waren wir nur eine kleine Gruppe:

Ernest und Uschi,  Hanns und  Renate, Gaby  und Werner,  Gerhard, Horst, Sonja mit Sohn Florian, Maria und neu zum Stammtisch konnten wir den Roman  begrüßen.

Nach dem gemütlichen Abendessen wurden die verschiedesten Spiele ausgepackt und es ging gleich zur Sache. Zum Schafkopfen hatte sich auch der Roman gesellt und wie es üblich ist hat er gleich die meisten Spiele gewonnen -  Anfängerglück nennt man das.

Die anderen versuchten sich beim Kniffel und weiteren Kartenspielen. 

Es wurde wieder viel gelacht, aber wir hatten  nahmen uns genug Zeit um alle  Fragen zu beantworten.